News Produkte Preise Download Service Sitemap
Startseite Produkte Kryptografie

Produkte


Objektbefehle Dateibefehle Sonderbefehle IFS-Befehle Spoolbefehle Datenspiegelung Übertragungsbefehle Protokollbefehle Systemüberwachung Quellbefehle Referenzbefehle Menüverwaltung Hilfetextgenerierung Befehlsverwaltung Kryptografie Systemanpassung ZIP-Archiverstellung Jobservicetool

HASHMAC ENCRYPT DECRYPT ENCSRCF DECSRCF SETRNTPWD

Kontakt Impressum Haftungsausschluss AGB

Kryptografie



HASHMAC Hiermit können Hash-Werte, MAC-Werte oder Zufallszahlen generiert werden. Verwendete Algorithmen sind MD5, SHA-1 oder AES 128/192/256-Bit. Hashwerte werden z. B. für Kennwortidentifizierung verwendet.

ENCRYPT Mit diesem Befehl kann eine bis zu 2000 Stellen lange Zeichenkette verschlüsselt werden. Dabei stehen zahlreiche Algorithmen zur Verfügung wie z. B. AES 128/192/256-Bit, RC4, DEA, DES, TDES und weitere 6 speziell entwickelte Varianten.

DECRYPT Dieser Befehl entschlüsselt Daten welche mit dem Befehl ENCRYPT verschlüsselt wurden. Damit können auf feldebene Daten ver- und entschlüsselt werden. Beispiele wären Kontodaten, Kreditkartennummern mit Gültigkeit oder Kennwörter.

ENCSRCF Dieser Befehl verschlüssel Quellendateien. Eine oder mehrere Quellenteildateien können mit verschiedenen Algorithmen verschlüsselt werden. Durch eine benutzerdefinierte Auswahlmöglichkeit einfach direkt in PDM möglich.

DECSRCF Hiermit können Quellenteildateien, welche mit dem Befehl ENCSRCF verschlüsselt wurden, wieder entschlüsselt werden. Entweder direkt oder temporär in Bibliothek QTEMP. Kennwort muß pro Jobdauer nur einmal angegeben werden.

SETRNTPWD Mit diesem Befehl können speziell für rnTools Kennwörter hinterlegt werden. Die Hinterlegung kann auf Benutzer-, System- oder Jobebene erfolgen. Alle Kennwörter werden verschlüsselt gespeichert.


Siehe auch:

SAVLIBDIR Mit diesem Befehl kann eine Bibliothek in ein Verzeichnis gesichert werden. Das Objekt kann so komfortabel als E-Mail-Anhang versendet oder auf USB-Stick gespeichert werden. Mit dem Befehl RSTLIBDIR wird die Bibliothek zurückgespeichert.

SAVOBJDIR Hiermit können bestimmte Objekte in ein Verzeichnis gesichert werden. Zahlreiche Möglichkeiten, den Objektnamen zu generieren für Versionsbackup. Auf Wunsch auch mit Verschlüsselung mit Kennwort. Verschiedene Kompressionsstufen.

SAVSAVFDIR Dieser Befehl sichert vorhandene Sicherungsdateien mit einem vorgegebenen oder generierten Objektnamen in ein Verzeichnis. Auf Wunsch wird der gesamte Sicherungsinhalt verschlüsselt. Eignet sich für Versionsbackup.

RSTLIBDIR Mit diesem Befehl kann eine Bibliothek, welche mit dem Befehl SAVLIBDIR gesichert wurde, wieder zurückgespeichert werden. Die Rückspeicherung kann auf anderen Systemen mit anderen Releaseständen erfolgen.

RSTOBJDIR Dieser Befehl speichert Objekte, welche mit dem Befehl SAVOBJDIR oder SAVLIBDIR gesichert wurden, wieder zurück. Bei verschlüsselten Sicherungen ist die Wiederherstellung nur noch mit Kennwort möglich. Objektausschluß möglich.

RSTSAVFDIR Dieser Befehl speichert Sicherungsdateien, welche mit dem Befehl SAVSAVFDIR gesichert wurden, wieder zurück. Wurde das Sicherungsobjekt verschlüsselt, ist eine Wiederherstellung nur noch mit Kennwort möglich.