News Produkte Preise Download Service Sitemap
Startseite Produkte Sonderbefehle DLYPGM

Produkte


Objektbefehle Dateibefehle Sonderbefehle IFS-Befehle Spoolbefehle Datenspiegelung Übertragungsbefehle Protokollbefehle Systemüberwachung Quellbefehle Referenzbefehle Menüverwaltung Hilfetextgenerierung Befehlsverwaltung Kryptografie Systemanpassung ZIP-Archiverstellung Jobservicetool

DSPHEX DSPTBL DLYPGM CVTDECCHAR CVTCHARDEC ENDJOBIMD EXPSYSINF INSRNTPTF PRTCLNUP PRTSRVA PRTTCP PRTTIMZON

Kontakt Impressum Haftungsausschluss AGB

DLYPGM

Screenshots
Programm verzögern (DLYPGM)

Programm verzögern (DLYPGM)

- Umgebungen: Alle Umgebungen (*ALL)
- Threadsicher: Nein
Parameter
Beispiele
Fehlernachrichten

Mit diesem Befehl kann ein Programm bzw. Job auf bestimmte Dauer verzögert werden.

Der Unterschied zwischen dem Systembefehl DLYJOB besteht darin, dass auch Verzögerungen unter 1 Sekunde angegeben werden können.

Während der Verzögerungszeit wechselt der Job in den Jobstatus TIMW.

Anfang

Parameter

Parameter Beschreibung Auswahl Hinweis
TIME Zeitdauer Dezimalzahl Erforderlich, Position 1
TYPE Zeiteinheit *MICROSEC, *SECOND, *MINUTE, *HOUR, *DAY Wahlweise, Position 2
Anfang

Zeitdauer (TIME)

Gibt den numerischen Wert an wie lange ein Programm verzögert werden soll. Mit Hilfe des Parameters TYPE wird die Einheit der Zeitdauer definiert.

Dies ist ein erforderlicher Parameter.

Zahl
Wert zwischen 1 und 9.999.999.999 angeben.
Anfang

Zeiteinheit (TYPE)

Mit diesem Parameter wird die Zeitdauer definiert.

*MICROSEC
Der Wert am Parameter TIME entspricht der Anzahl Mikrosekunden.
*SECOND
Der Wert am Parameter TIME entspricht der Anzahl Sekunden.
*MINUTE
Der Wert am Parameter TIME entspricht der Anzahl Minuten.
*HOUR
Der Wert am Parameter TIME entspricht der Anzahl Stunden.
*DAY
Der Wert am Parameter TIME entspricht der Anzahl Tage.
Anfang

Beispiele für DLYPGM

Beispiel 1: Programmverzögerung um halbe Sekunde

Mit folgender Anweisung wird die Programmausführung um eine halbe Sekunde verzögert.

 DLYPGM TIME(500) TYPE(*MICROSEC)

Beispiel 2: Programmverzögerung um 3 Minuten

Mit folgender Anweisung wird die Programmausführung um drei Minuten angehalten.

 DLYPGM TIME(3) TYPE(*MINUTE)

Anfang

Fehlernachrichten

Unbekannt
Anfang