News Produkte Preise Download Service Sitemap
Startseite Produkte Systemüberwachung SNDBRKINF

Produkte


Objektbefehle Dateibefehle Sonderbefehle IFS-Befehle Spoolbefehle Datenspiegelung Übertragungsbefehle Protokollbefehle Systemüberwachung Quellbefehle Referenzbefehle Menüverwaltung Hilfetextgenerierung Befehlsverwaltung Kryptografie Systemanpassung ZIP-Archiverstellung Jobservicetool

STRSYSINF ENDSYSINF SNDBRKINF

Kontakt Impressum Haftungsausschluss AGB

SNDBRKINF

Screenshots
Durchbruchinfo senden (SNDBRKINF)

Durchbruchinfo senden (SNDBRKINF)

- Umgebungen: Alle Umgebungen (*ALL)
- Threadsicher: Nein
Parameter
Beispiele
Fehlernachrichten

Mit Hilfe des Befehls SNDBRKINF kann an angemeldete Benutzer eine Durchbruchnachricht gesendet werden.

Der Vorteil gegenüber dem Systembefehl SNDBRKMSG ist die Versendung an einem Benutzernamen und nicht nach einem Einheitennamen. Die Nachricht wird nur gesendet wenn der Benutzer auch angemeldet ist. Es kann auch eine Durchbruchnachricht an alle angemeldeten Benutzer gesendet werden.

Anfang

Parameter

Parameter Beschreibung Auswahl Hinweis
MSG Nachrichtentext Zeichenwert Erforderlich, Position 1
TOUSR An Benutzerprofil Einzelwerte: *ALLACT
Andere Werte (bis zu 50 Wiederholungen): Name, *CURRENT
Wahlweise, Position 2
FROMUSR Von Benutzerprofil Name, *CURRENT Wahlweise, Position 3
OPTION Sendeoption *JOB, *USR Wahlweise, Position 4
Anfang

Nachrichtentext (MSG)

Hier kann der zu sendende Nachrichtentext angegeben werden.

Zeichenfolge
Eine Nachricht bis zu 512 Zeichen kann angegeben werden.
Anfang

An Benutzerprofil (TOUSR)

Hier kann angegeben werden an welche Benutzer die Nachricht gesendet werden soll.

Es sind bis zu 50 Benutzernamen möglich.

*CURRENT
Die Nachricht wird an den aktuellen Benutzer gesendet. Mit dieser Einstellung kann der zu sendende Nachrichtentext getestet werden.
*ALLACT
Die Nachricht soll an alle angemeldeten Anwender gesendet werden.
Anfang

Von Benutzerprofil (FROMUSR)

Mit diesem Parameter kann beeinflußt werden wer die Nachricht versendet. Dieser Benutzername erscheint am Bildschirm des Empfängers.

*CURRENT
Der aktuelle Benutzer ist der Absender.
Name
Gültigen Benutzernamen angeben der als Absender gelten soll. Systembedingt sind nicht alle von IBM gelieferten Benutzerprofile möglich.
Anfang

Sendeoption (OPTION)

Hier kann festgelegt werden ob die Nachricht an jedem einzelnen Job des Anwenders oder ob der Anwender die Nachricht nur einmal erhalten soll.

*JOB
Die Nachricht wird an jedem angemeldeten Job des Anwenders gemeldet. Ist der Anwender viermal angemeldet werden vier Durchbruchnachrichten an den Anwender gesendet.
*USR
Der Anwender erhält nur einmal eine Nachricht auf den ersten Job.
Anfang

Beispiele für SNDBRKINF

Beispiel 1: Nachricht an alle Anwender

Mit dieser Anweisung wird eine Nachricht an alle angemeldeten Benutzer gesendet. Als Absender wird das Benutzerprofil OPERATOR angegeben.

 SNDBRKINF MSG('Das System wird bald abgeschaltet.')
           TOUSR(*ALLACT) FROMUSR(OPERATOR)

Anfang

Fehlernachrichten

Unbekannt
Anfang