News Produkte Preise Download Service Sitemap
Startseite Produkte Übertragungsbefehle SETRNTFTP

Produkte


Objektbefehle Dateibefehle Sonderbefehle IFS-Befehle Spoolbefehle Datenspiegelung Übertragungsbefehle Protokollbefehle Systemüberwachung Quellbefehle Referenzbefehle Menüverwaltung Hilfetextgenerierung Befehlsverwaltung Kryptografie Systemanpassung ZIP-Archiverstellung Jobservicetool

SNDOBJ SNDLIB RUNFTP SETRNTFTP

Kontakt Impressum Haftungsausschluss AGB

SETRNTFTP

Screenshots
Werte für FTP festlegen (SETRNTFTP)

Werte für FTP festlegen (SETRNTFTP)

- Umgebungen: Alle Umgebungen (*ALL)
- Threadsicher: Nein
Parameter
Beispiele
Fehlernachrichten

Mit diesem Befehl können Standardwerte für die FTP-Übertragung festgelegt werden. Alle Angaben werden verschlüsselt gespeichert.

Bei den Befehlen SNDLIB, SNDOBJ sowie STRRMTSAV können die Werte mittels Sonderwert *FTPCTL beim jeweiligen Parameter abgerufen werden. Dadurch wird z. B. vermieden, daß beim Übertragungsbefehl ein lesbares Kennwort hinterlegt werden muß.

Anfang

Parameter

Parameter Beschreibung Auswahl Hinweis
RMTSYS Fernes System Zeichenwert, *NONE Wahlweise, Position 1
USER Benutzer Zeichenwert, *NONE Wahlweise, Position 2
PWD Kennwort (Ersteingabe) Zeichenwert, *NONE Wahlweise, Position 3
PWDREPEAT Kennwort (Wiederholung) Zeichenwert, *NONE Wahlweise, Position 4
EXPDATE Verfallsdatum Datum, *NONE, *CURRENT Wahlweise, Position 5
EXPTIME Verfallszeit Zeit, *END Wahlweise, Position 6
Anfang

Fernes System (RMTSYS)

Hier kann das zu hinterlegende ferne System für die FTP-Übertragung angegeben werden.

Als Fernes System kann der Host-Name oder eine IP-Adresse angegeben werden.

*NONE
Es wird kein fernes System für die FTP-Übertragung festgelegt. Sollte bereits ein fernes System hinterlegt worden sein, wird dieses nicht gelöscht.
Zeichenwert
Gültigen Host-Namen bzw. gültige IP-Adresse für ein fernes System angeben.
Anfang

Benutzer (USER)

Hier kann der zu hinterlegende Benutzer für die FTP-Übertragung angegeben werden.

Der angegebene Benutzer muß auf dem fernen System vorhanden sein.

*NONE
Es wird kein Benutzer für die FTP-Übertragung festgelegt. Sollte bereits ein Benutzer hinterlegt worden sein, wird dieser nicht gelöscht.
Benutzername
Gültigen Benutzernamen angeben der am Zielsystem vorhanden ist.
Anfang

Kennwort (Ersteingabe) (PWD)

Hier kann das zu hinterlegende Kennwort für die FTP-Übertragung angegeben werden.

Das eingegebene Kennwort wird nicht am Bildschirm angezeigt und nicht im Jobprotokoll aufgezeichnet.

*NONE
Es wird kein Kennwort für die FTP-Übertragung festgelegt. Sollte bereits ein Kennwort hinterlegt worden sein, wird dieses nicht gelöscht.
Kennwort
Kennwort angeben, welches fest hinterlegt werden soll. Das Kennwort kann aus bis zu 32 Zeichen bestehen und kann alle darstellbaren Zeichen enthalten. Zwichen Groß- und Kleinschreibung wird unterschieden.
Anfang

Kennwort (Wiederholung) (PWDREPEAT)

Das vorher angegebene Kennwort muß aus Sicherheitsgründen wiederholt werden. Damit sollen vorkommende Tippfehler vermieden werden.

Kennwort
Kennwort angeben, welches fest hinterlegt werden soll. Das Kennwort kann aus bis zu 32 Zeichen bestehen und kann alle darstellbaren Zeichen enthalten. Zwichen Groß- und Kleinschreibung wird unterschieden.
Anfang

Verfallsdatum (EXPDATE)

Hier kann ein Verfallsdatum angegeben werden. Zusammen mit der Verfallszeit wird damit die Dauer der Gültigkeit bestimmt.

*NONE
Die FTP-Angaben gelten dauernd.
*CURRENT
Die FTP-Angaben gelten zusammen mit der Verfallszeit maximal bis Ende des aktuellen Tages.
Datum
Datum angeben, ab wann die FTP-Angaben verfallen sollen.
Anfang

Verfallszeit (EXPTIME)

Die Verfallszeit bestimmt, bis zu welcher Uhrzeit die FTP-Angaben Gültigkeit haben.

*END
Die FTP-Angaben gelten bis Ende des Tages, welcher am Parameter Verfallsdatum angegeben wurde.
Zeit
Uhrzeit angeben, bis wie lange die FTP-Angaben Gültigkeit haben.
Anfang

Beispiele für SETRNTFTP

Beispiel 1: Festlegung fernes System FTP-Übertragung

Mit folgender Anweisung wird das ferne System SYS3315 als Standard für die FTP-Übertragung gesetzt. Ein eventuell vorher bereits hinterlegter FTP-Benutzer mit Kennwort würde erhalten bleiben.

 SETRNTFTP RMTSYS(SYS3315) USER(*NONE) PWD(*NONE)

Beispiel 2: Festlegung FTP-Übertragungswerte

Mit folgender Anweisung werden als FTP-Standardübertragungswerte als fernes System SYSTEM01 bestimmt. Als Standard-FTP-Benutzer wird TRANSFER mit Kennwort sonne_17 festgelegt. Die Werte haben eine Gültigkeit bis 05.01.2010 23:59:59 Uhr.

 SETRNTFTP RMTSYS(SYSTEM01) USER(TRANSFER)
           PWD(sonne_17) PWDREPEAT(sonne_17)
           EXPDATE(050110) EXPTIME(*END)

Anfang

Fehlernachrichten

Unbekannt
Anfang